André Stern
André Stern
Do, 18.10.2018

Am Donnerstag, dem 18.10. fand ein Vortrag mit einem der bekanntesten „ungeschulten“ Menschen der Welt statt. Obwohl André Stern nie eine Schule besucht hat, war der Silbersaal Schwaz komplett gefüllt. Mehr als 600 Besucher fanden sich zum Vortrag „Spielen um zu fühlen, zu leben und zu lernen“ ein.

Organisiert wurde diese Veranstaltung vom Eltern-Kind-Zentrum Schwaz.

André Stern wuchs, als Sohn des bekannten Künstlers Arno Stern, ohne Schule auf. Der mehrsprachige Buchautor, Gitarrist, Gitarrenbauer und gefragte Referent ist vor allem bekannt durch den Film „Alphabet“.

Der Abend war ein voller Erfolg. Mit Begeisterung, Humor, Einfühlsamkeit und viel Weisheit vermittelte André Stern, was Kinder brauchen, um in dieser Welt mit einer gesunden Einstellung zu sich selbst und ihrem Umfeld aufzuwachsen. Spielen und Lernen sind untrennbar miteinander verbunden, denn nur wo das Herz dabei ist, kann auch wirkliches Lernen stattfinden. Durch das Spiel ist es Kindern auch möglich, ihre natürlichen Neigungen zu entdecken und zu vertiefen.




Ihre Browserversion ist zu alt, um diese Website anzusehen. Wir bitten um Verständnis!