Silbersaal

Schimmerndes Ambiente für Ihre Veranstaltung

Die Geschichte der Silberstadt Schwaz war die Inspiration für die Gestaltung des Saals: In Silber gehalten, verweist der Eingangsbereich auf die Silberzeit der Stadt. Die Wände, in tiefem Rot, geben dem Saal seinen modernen und edlen Charakter. Das eingearbeitete Silber setzt in speziellem Licht bezaubernde Akzente. Zwei Hightech-Bühnen ermöglichen eine Vielzahl von unterschiedlichen Veranstaltungen: Theateraufführungen, Bälle, Partys, Konzerte, Lesungen, Messen oder Präsentationen. 150 bis 1.200 Besucher finden im Saal Platz, auf der Galerie können zusätzlich 130 Personen untergebracht werden.

Der Saal ist in drei Varianten buchbar. Im Folgenden erhalten Sie Informationen zu Bestuhlungsvarianten, Maßen und zur technischen Ausstattung des Silbersaales.

SILBERSAAL, PARKETT UND GALERIE (bis 760 Sitzplätze)

Fläche: 673 m²
Abmessung (B/L/H):
23m/23m/9m

Kapazitäten:
Theaterbestuhlung:
760 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Parlament/Schule:
388 Personen
Bankett, rund:
384 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Bankett, eckig:
440 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Cocktail/Stehtische:
500 Personen
Stehplätze: 1.200 Personen

SILBERSAAL, NUR PARKETT (bis 642 Sitzplätze)

Fläche: 522 m²
Abmessung (B/L/H): 23m/23m/9m

Kapazitäten:
Theaterbestuhlung:
642 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Parlament/Schule:
300 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Bankett, rund:
320 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Bankett, eckig:
376 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Cocktail/Stehtische:
440 Personen
Stehplätze:
800 Personen

SILBERSAAL, NUR PARKETT (bis 358 Sitzplätze)

Fläche: 368 m²
Abmessung (B/L/H):
15m/15m/9m

Kapazitäten:
Theaterbestuhlung:
358 Personen - BESTUHLUNGSPLAN 
Parlament/Schule: 116 Personen - BESTUHLUNGSPLAN 
Bankett, rund: 160 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Bankett, eckig: 240 Personen - BESTUHLUNGSPLAN
Cocktail/Stehtische: 290 Personen
Stehplätze: 500 Personen

Bestuhlungen aus Variante 1 ersichtlich, nur kleiner.
Der Silbersaal verfügt über eingebaute Deckenlautsprecher für Durchsagen und Musikberieselung. Die installierte Saalbeleuchtung ist dimmbar und über Drahtlos-Steuerung bedienbar.
Als Besonderheit sind in der Saaldecke 4 Kristall-Leuchter integriert, die bei Bedarf abgesenkt werden können.

WEITERE WAHLMÖGLICHKEITEN SIND:


Ton/PA:
  • 4 L-acoustics A15 Focus
  • 4 L-acoustics A15 Wide
  • 6 L-acoustics Subs KS 21
  • 4 JBL PRX 615M  aktive Multifunktionslautsprecher
  • Digitalmixer Midas Pro3 48 Kanal/Yamaha LS9 32/16 mit 16/8 Ethernet Stagebox
  • Diverse Zuspielmöglichkeiten (CD-Player/Radio/DVD-Ton…)

Nearfill:
  • 2 L-acoustics Syva
  • 2 L-acoustics X8
  • Amping über L-acoustics LA4X + LA12X mit P1

Mikrofonie:
  • 4 Kanäle Shure Funkanlagen ULX4D mit 2 Hand- und 2 Headsetmikrofonen
  • 4 Kanäle Shure Funkanlage QLXD mit 4 Headsetmikrofonen
Licht:
Das Bühnenlichtkonzept besteht aus Lampen folgender Typen:
  • PAR64 1kW, Stufenlinsen 1kW & 2kW, Profiler 1kW, Fluter 0,5kW, Eurolite LED MLZ-56RGB und Varytec LED PAR 56, Movinghead Futurelight PHS-210, ClayPaky Aleda B-eye K20, Ignition Strip Blinder X, Ignition LED PAR 64 20x3W, Briteq Titan Movinghead, Briteq Powerpixel 8, Showtec Pixel Bubble 80 MK II, diverse Effektbeleuchtung, Robe T1, Prolights Stark 400, Showtec, Vintage Blaze 50 + 33, Robe Stage Banner
  • Liteputer DX-1228 DMX Modular Dimmer
  • Detaillierte Informationen zur Saalbeleuchtung können Sie dem Lichtplan im Technik-Datenblatt entnehmen.
  • Lichtsteuerung: grandMA2 on PC mit Command-Wing und Fader-Wing
Bild/Video:
  • Anschlussfelder für HDMI, VGA und Audio im Saal
  • 1 Beamer Panasonic PT-DZ 110 X mit ET-LE 30 Zoomobjetiv
  • 2 Beamer Panasonic PT-DZ 6700 EL mit ET-DLE 450 Zoomobjektiv
  • Steuerung über Tablet-PC
  • Festinstallierte Kamera an Saaldecke drahtlos fernsteuerbar
  • Diverse Bild-Einspieler (DVD/Sat-Receiver…)

TECHNIKDATENBLATT zum DOWNLOAD

BÜHNE

Die Bühne des Silbersaals wurde als klassische Guckkastenbühne ausgeführt. Der Bühnenboden besteht aus schwarzen Holzplatten. Die gesamte übrige Bühne ist ebenfalls in schwarz gehalten. Eine bespielbare Fläche von 16 x 8 m (128 m²) lässt genügend Raum für die meisten Bühnenanwendungen. Wenn mehr Spielfläche gewünscht wird, lässt sich die Bühne durch Vorbau hausintern bis zu einer Größe von 16 x 12 m (192 m²) ausbauen. Mehrere verschiedene Varianten sind möglich. Die Abhängung der Rückwand besteht aus einem, von Hand, aufziehbaren, reflektierenden, schwarzen Samtstoff. 

Der motorgetriebene Hauptvorhang ist fernsteuerbar und erinnert mit seiner Farbe an die Hochblüte des Schwazer Silberhandels. Auch der zweite Bühnenvorhang ist motorgetrieben und fernsteuerbar und glänzt in dezentem Anthrazit. 

Die 6 Seitensegel lassen sich einfach verstellen und passen sich somit den verschiedensten Situationen an.

Über der Bühne sind 3 Traversen zur Aufnahme der Beleuchtung und der Schallreflektoren angebracht. Dabei ist die vorderste Traverse als starre und die zwei hinteren Traversen als höhenverstellbare Konstruktion ausgeführt. Diese fahrbaren Traversen wurden in die Akustik des gesamten Saales miteinbezogen und bieten drei (laserpunktgenaue) Stellungen für verschiedene akustische Situationen auf der Bühne (Normal/Orchester/Solist).

Die nutzbare Höhe der Bühne variiert somit mit den Einstellungen der Schallreflektoren (vordere Bühnenkante - Unterkante Schallreflektor immer 5,80 m, hinterer Bereich der Bühne 5,80 m bis 3,80 m).

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über den Silbersaal zum Download:

Ihre Browserversion ist zu alt, um diese Website anzusehen. Wir bitten um Verständnis!